BIM-Modellierungsrichtlinie

Entwicklung einer standardisierten BIM-Modellierungsrichtlinie

Fördermittelgeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau

Projektlaufzeit: 03/2019 bis 08/2020

Die erfolgreiche, durchgängige Anwendung der Methode BIM über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken hängt wesentlich von der Abstimmung der Projektbeteiligten bezüglich des Datenaustauschs und dessen Inhalten ab. Hierzu zählen die notwendige Detaillierungstiefe der geometrischen Modelldaten sowie die zugehörigen parametrischen Attribute der Modellobjekte.

Die Entwicklung von Standards für die Erstellung von Bauwerksdatenmodellen ermöglicht eine erhebliche Verschlankung des Abstimmungsprozesses durch die Verwendung von allgemeingültigen Anforderungen an Geometrie-und Parameterdetaillierung. Da die verwendeten Informationen in jedem Projekt ähnlich verteilt sind, empfiehlt sich die Erarbeitung einer branchenüblichen Definition, damit Modellierungsrichtlinien nicht individuell entwickelt werden müssen.

Im Rahmen des beantragten Forschungsvorhabens liegt der Fokus auf der Entwicklung einer standardisierten Modellierungsrichtlinie. Eine solche soll in Abhängigkeit der vom Auftraggeber definierten Ziele den Projektbeteiligten Informationen über die Art der Modellierung sowie Inhalte und Detaillierungsgrade der Bauwerksdatenmodelle liefern. Diese grundlegende BIM-Modellierungsrichtlinie kann Teil der Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) werden und somit durchgängig, in Abhängigkeit der vereinbarten BIM-Ziele und BIM-Anwendungen, von allen Beteiligten genutzt werden.

04_19 // fe_zl