Bildung

Die Digitalisierung der Wertschöpfungskette stellt eine der wichtigsten Veränderungen der kommenden Jahre in der Bauwirtschaft dar. Aus diesem Grund wird auch die Methode BIM in den nächsten Jahren in der Bauwirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Um die Mitarbeiter in den Unternehmungen sowie die Studenten zeitnah auf diese Entwicklung vorzubereiten, ist es notwendig, dass die BIM-Methode in der Aus- und Weiterbildung vermittelt wird.

Unter Federführung der Lehr- und Forschungsgebiete 'Baubetrieb und Bauwirtschaft' sowie 'Darstellungsmethodik und Entwerfen' wird für die Masterstudiengänge „Architektur“ und „Planen, Bauen und Betreiben“ ein disziplinübergreifendes Projektmodul mit dem Schwerpunkt BIM entwickelt. Des Weiteren werden für die Rollen der am Bau Beteiligten Weiterbildungsprogramme entwickelt.

Unsere Angebote zur Weiterqualifizierung finden Sie unter // WEITERBILDUNG und auf Kursfinder.de.

Weitere Bildungsangebote zum Thema im In- und Ausland haben wir Ihnen getrennt nach akademischer Lehre und Weiterbildung aufgelistet.

02/17 // zl